Dinge, die wir 2019 über Gesundheit und Fitness gelernt haben

Das Jahresende ist ein guter Zeitpunkt, um unsere Wachstums- oder Erfolgsbereiche zu überprüfen und darüber zu reflektieren. Für diejenigen von uns, die sich für Fitness interessieren, ist dies eine Chance zu sehen, ob wir die Ziele, an denen wir das ganze Jahr gearbeitet haben, tatsächlich erreicht haben. Das gilt genauso für Profis, die anderen helfen, ihre Ziele zu erreichen, oder für leidenschaftliche Enthusiasten, die gerne trainieren, 

Der griechische Philosoph Heraklit erklärte vor Jahrhunderten, dass „das Einzige, was konstant ist, der Wandel ist“. Dies gilt insbesondere für unser Verständnis des menschlichen Körpers und dessen Auswirkungen auf körperliche Betätigung. Da das Jahr 2019 zu Ende geht, lohnt es sich, ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um zu überprüfen, wie Bewegung und körperliche Aktivität uns dabei helfen können, gesund zu bleiben und unsere Fitnessziele zu erreichen.

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Aspekte zu diesem Thema aufgeführt. Während einige dieser Informationen lediglich einen recherchierten Beweis für die gängige Fitness-Routine darstellen, sind andere wichtige Erkenntnisse, die dazu führen können, dass die Art und Weise, wie wir uns körperlich betätigen, grundlegend unseren Alltag ändern können.

Die Zeit zwischen den einzelnen Herzschlägen ist ein Indikator für ein höheres Fitnessniveau.

Bekannte Forscher haben festgestellt, dass die Herzfrequenzvariabilität (HRV), die Messung des Zeitraums zwischen einzelnen Herzschlägen, eine wichtige Determinante für eine gute Gesundheit darstellt. Im Allgemeinen ermöglichen niedrigere Stressniveaus eine größere Variabilität zwischen den Herzschlägen. Daher zeigen Personen mit einem hohen Grad an Fitness und guter Gesundheit eine größere zeitliche Variabilität zwischen Herzschlägen, im Vergleich zu Personen, die sich nicht in guter Kondition befinden. Eine Reihe neuer biometrischer Messgeräte kann die Herzfrequenz überwachen, um Anzeichen eines möglichen Übertrainings oder von Gesundheitszuständen zu erkennen, die die Fähigkeit beeinträchtigen könnten, Fitnessziele zu erreichen.

Wir haben ein besseres Verständnis dafür, wie Bewegung die Gesundheit des Gehirns und die kognitiven Funktionen während des Alterungsprozesses fördern kann

Das Verständnis, dass körperliche Aktivität mit geistiger Schärfe verbunden ist, ist eine Hypothese, die bis in die Zeit der antiken griechischen Philosophen zurückreicht. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass mittelschwere bis hochintensive Trainingsprogramme nicht nur die Gesundheit fördern, sondern auch den Spiegel der Neurotransmitter erhöhen, die für die Förderung des Wachstums neuer Zellen im Gehirn verantwortlich sind. Sowohl Krafttraining als auch Aerobic-Übungen können wichtige Impulse für den kognitiven Nutzen geben. Deshalb werden ältere Erwachsene zunehmend dazu ermutigt, nicht nur körperlich aktiver zu sein, sondern sich auch an Aktivitäten zu beteiligen, die ein entsprechend herausforderndes Training darstellen.

Zu viel Sitzen kann gesundheitsschädlich sein

Der Zusammenhang zwischen einem sitzenden Lebensstil und chronischen Krankheiten, wie Diabetes bei Erwachsenen oder Fettleibigkeit, ist seit Jahren bekannt. Die Forscher begannen, die negativen gesundheitlichen Folgen eines übermäßigen Sitzens zu erkennen, und verglichen dies sogar mit dem Rauchen, um die Gesundheit zu beeinträchtigen. Das einfache stündliche Aufstehen und Stehen für ein paar Minuten oder ein kurzer Spaziergang durch das Büro oder den Arbeitsbereich kann wichtige gesundheitliche Vorteile bringen.

Gesundheit und Wohlbefinden – nicht Gewichtsverlust – werden als primäres Ziel der Bewegung gefördert

Seit Jahren konzentriert sich das Training darauf, Menschen beim Abnehmen zu helfen. Im vergangenen Jahr haben jedoch einige verschiedene Studien gezeigt, dass die Konzentration auf das Abnehmen möglicherweise nicht so viele gesundheitliche Vorteile bringt, wie bisher angenommen. Personen, die aus Gründen der Gesundheitsförderung und zum Spaß trainieren, können im Vergleich zu Personen, die ausschließlich zum Zweck des Abnehmens trainieren, eine insgesamt höhere Lebensqualität erleben.

Mikrobakterien spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Förderung und Erhaltung der Gesundheit

Was nach dem Schlucken mit Ihrer Nahrung passiert, kann ein wichtiger Faktor dafür sein, ob Sie in der Lage sind, ein gesundes Körpergewicht zu halten oder nicht. Forscher entdecken, dass die in unserem Darm lebenden Mikroorganismen eine wichtige Rolle dabei spielen, wie Nährsubstrate aus der Nahrung, die wir essen, verdaut und zur Unterstützung der biologischen Funktionen verwendet werden.

Intervalltraining kann bei der Verbesserung von Gesundheitsvorteilen effektiver sein als ein stationäres Training

Intervalltraining wird häufig verwendet, um den Kalorienverbrauch während des Trainings zu maximieren oder um bestimmte Leistungsziele zu erreichen. Forscher stellen jedoch fest, dass Intervalltraining auch gesundheitliche Vorteile bieten kann. Es kann wichtig sein, zu lernen, wie Sie Intervalle mit höherer und niedrigerer Intensität in Ihr Training einbeziehen, um die gesundheitlichen Vorteile Ihres Trainingsprogramms zu maximieren.

 

Beitrag geschrieben von Jacqueline Schulze, am
Neben der körperlichen Fitness ist für mich auch die geistige Fitness wichtig. Mein persönliches Motto: "Ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben!" - Jacqueline Schulze

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.