Durch tägliches Yoga Stress abbauen

mit Yoga Stress abbauen

Fühlst Du Dich oft müde und schlapp, weil der Alltagsstress nicht abzunehmen scheint? Tägliche Yogaübungen können helfen, dass Du Deine innere Balance wiedererlangst und Dich wohlig fühlst.

Schon kleine Übungen machen das Leben leichter.  Auch wenn Yoga gerade im Stress eine ernsthafte Herausforderung darstellt, ist es oft erfolgreicher als Jogging oder Aerobic. Warum?

Meistens fällt es sehr schwer, sich in Stresssituationen in Ruhe zu bringen und zu entspannen. Beim Aerobic oder Jogging baut man Stress und Spannungen ab, jedoch trainiert man beim Yoga zusätzlich die Fähigkeit, sich zu erholen.

Dieses ist vor allem wichtig, um Situationen im Leben zu meistern, in denen es nicht möglich ist sich aktiv wegzubewegen. Mit Yoga Stress abbauen kann jeder. Also: Hinauf auf die Matte! Durch tägliches Training kannst Du mit Yoga Stress abbauen und zusätzlich wird Dein Immunsystem gestärkt. Täglich ein paar Minuten angewendet, wirst Du einen schnellen Erfolg feststellen können.

Stressabbau und Yoga

Yoga ist eine aus Indien stammende religiöse und vor allem philosophische Lehre. Sie umfasst eine Reihe sowohl körperlicher als auch geistiger Übungen wie zum Beispiel Meditation, Asanas oder Pranayama. Der Yoga-Begriff bedeutet Vereinigung oder auch Integration, auch im Sinne der Anspannung des Körpers an die eigene Seele.

Im Zeitalter von Computer und Internet sind wir oft einer Überdosis an Stress ausgesetzt. Mangelnde Bewegung und Bequemlichkeit führen zu starken Belastungen und Fehlhaltungen der Wirbelsäule, welche die Ursache von oft sehr unangenehmen Rückenschmerzen sind. Mit regelmäßigen Übungen kannst Du durch Yoga Stress abbauen.

Ein paar der Übungen sind schon ausreichend und sie helfen Dir, sowohl vorbeugend als auch bei bereits bestehenden Rückenproblemen, diese zu mildern. Das Sitzen von acht bis zehn Stunden vor dem Computer erfordert einen Ausgleich mit Entspannungstechniken und eine Stärkung der Rumpfmuskulatur.

Hilfreiche Antistress Techniken

Auch die Augen sollten dabei nicht in Vergessenheit geraten. Oft ist eintretende Migräne ein Zeichen von Verspannungen im Gesichtsmuskelbereich. Vielfältige Möglichkeiten, Yoga-Techniken auch während des Arbeitens durchzuführen, helfen den Alltagsstress zu überwinden. Zum Beispiel regenerieren tiefe und regelmäßige Atemzüge – mehrmals täglich – das Gehirn und die Nerven.

Sowohl eine bewusste Sitz- und Stehhaltung als auch ein bewusster Gang minimieren schmerzhafte und unangenehme Muskelanspannungen. Hinzu kommt das Einhalten von regelmäßigen Mahlzeiten und die Vermeidung von Fast Food. Resultat ist die Stärkung der Vitalität von Leib und Seele.

Yoga Übungen gegen Stress

Mit Yoga Stress abbauen kannst Du auch durch viele der bekannten Meditationspraktiken, die Du zusätzlich zu den Yoga-Übungen (auch Asanas genannt) bequem bei der Arbeit anwenden kannst. Sie fördern das Gleichgewicht Deines Geistes durch Konzentration, Dein Erinnerungsvermögen infolge geistiger Entspannung und Deine Fähigkeit, sich den Gegebenheiten der Umwelt anzupassen – durch Beobachten Deines Geistes.

Am besten ist es jedoch, gleich früh am Morgen – bevor der ganze Stress des Alltags beginnt – mit fünf bis zehn Minuten Meditation zu beginnen. Dabei musst Du Deine Konzentration vor allem auf die Atmung setzen. Danach kannst Du mit dem Sonnengebet fortfahren und ein paar Asanas folgen lassen, die es in zahlreichen Variationen und Ergänzungsmöglichkeiten gibt.

Während des Tages

Aber auch während des Tages kannst Du mit Yoga Stress abbauen. Das Sonnengebet ist eine ideale Übung, die den angestauten Stress und die Anspannung im Körper löst. Im Büroalltag ist das Lockern Deiner Schultern sehr hilfreich und ohne großen Platzbedarf möglich. Im Stehen mit hüftbreit aufgestellten Beinen, verschränkst Du die Hände hinter dem Rücken. Dann spannst Du den Bauch leicht an und versuchst die Wirbelsäule so gerade wie möglich zu lassen.

Dein Blick geht dabei geradeaus und Du versuchst Dein Brustbein anzuheben. Nun hebe mit jeder Einatmung Deine immer noch geschlossenen Hände mit weit ausgestreckten Armen hinter dem Rücken in die Richtung Deines Kopfes. Die Handflächen bleiben dabei geschlossen. Nach fünf Atemzügen kannst du die Hände anders herum verschränken und diese Übung noch einmal wiederholen.

Zum Abschluss

Durch das tägliche Durchführen der unzähligen und für die verschiedensten Bereiche hilfreichen Übungen, kannst Du hervorragend mit Yoga Stress abbauen. Wenige Minuten täglich reichen dafür schon aus, um Dich in Dein Gleichgewicht zurück zu befördern. Ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, mit Yoga Stress abbauen kannst Du überall und in jeder Situation des täglichen Lebens.

Beitrag geschrieben von Vanessa Jung, am
Fitness und Yoga mache ich neben Bodyshape und Bauch, Beine und Po am liebsten und ich mag es jeden Tag Laufen zu gehen. Mein Motto: "Don´t worry, be happy!" - Vanessa Jung

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.