Lebensmittel, die Du meiden solltest, wenn Du Gewicht verlieren möchtest

Bei einer Diät werden oft Fehler gemacht, die die Ergebnisse beeinträchtigen können, und den sogenannten Jojo-Effekt hervorrufen.

Diäten sollten nicht streng, sondern ausgewogen sein und den Verzehr von Lebensmitteln vermeiden, die ihre Wirksamkeit beeinträchtigen könnten. Aus diesem Grund stellen wir einige Lebensmittel vor, die Du vermeiden solltest, wenn Du abnehmen und Deine Gesundheit stärken möchtest.

Ein Weg, um Gewicht zu verlieren, ist eine gesündere Ernährung. Zu wissen, welche Lebensmittel zu vermeiden und welche zu essen sind, kann einer Person helfen, ihr Idealgewicht zu erreichen und es dann auch aufrechtzuerhalten.

Wenn Du also versuchst, Gewicht zu verlieren, ist es im Allgemeinen am besten, kalorienreiche Lebensmittel zu reduzieren oder zu vermeiden. Die Anzahl der Kalorien in einem Lebensmittel ist jedoch nicht der einzige zu berücksichtigende Faktor.

Zum Beispiel können kalorienarme Lebensmittel, denen Nährstoffe wie Ballaststoffe und Eiweiß fehlen, eine Person trotzdem hungrig und unzufrieden werden lassen, was es schwieriger machen kann, einem Snack zu widerstehen.

In diesem Artikel diskutieren wir verschiedene Arten von Lebensmitteln, die Du zu essen vermeiden solltest, wenn Du versucht, an Gewicht zu verlieren.

Fette

Wir sind uns bereits darüber im Klaren, dass Fette, insbesondere gesättigte Fette, gesundheitsschädlich sind, und zudem wenn Du eine Diät einhalten möchtest. Daher solltest Du unter anderem Lebensmittel wie Käse, Wurst und frittierte Lebensmitteln vermeiden.

Zucker

Zucker trägt auch zur Gewichtszunahme bei, und ein Übermaß kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Vermeide also zuckerhaltige Lebensmittel. Süßigkeiten, Kuchen oder Desserts sollten selten konsumiert werden.

Zuckerhaltige Getränke

Fruchtsäfte können einen hohen Zuckergehalt haben. Viele Getränke, wie Limonaden, Sportgetränke und Fruchtsäfte, enthalten viel Zucker, aber oft wenig andere Nährstoffe. Der Konsum dieser Getränke fügt der Ernährung Kalorien hinzu, trägt jedoch nicht dazu bei, dass sich eine Person satt fühlt.

Obst

Obwohl es paradox klingt, gibt es Früchte, die Deine Ernährung aus dem Gleichgewicht bringen und zur Gewichtszunahme beitragen können. Reduziere am besten während einer Diät den Verzehr von Bananen und Trauben, da der darin enthaltene Zucker schnell absorbiert wird.

Kohlenhydrate

– Weiße Nudeln und Brot – sie werden mit raffiniertem Weizenmehl zubereitet und enthalten in der Regel viele Kalorien und Kohlenhydrate, aber wenig Ballaststoffe, Eiweiß und andere Nährstoffe. Vollkornsorten von Nudeln und Brot sind leicht erhältlich. Diese enthalten im Allgemeinen mehr Ballaststoffe und Nährstoffe als weiße Sorten, wodurch sie fülliger und gesünder werden können. Auf dem Zutatenetikett sollte ein Vollkornmehl als Hauptmehlsorte angegeben sein. Einige Beispiele sind Vollkornmehl, Naturreismehl und Roggenvollkornmehl.

– Weißer Reis – er ist sehr fettarm, enthält jedoch auch wenig Ballaststoffe und Eiweiß. Eine Studie aus dem Jahr 2016 im Iran identifizierte einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von weißem Reis und der Fettleibigkeit bei weiblichen Jugendlichen. Weißer Reis hat auch einen hohen glykämischen Index, was bedeutet, dass er den Blutzuckerspiegel einer Person nach dem Verzehr ansteigen lässt.
Brauner Reis, Quinoa und Blumenkohlreis sind gesunde Alternativen zu weißem Reis. Diese Optionen sind reich an Ballaststoffen, wodurch sich eine Person länger satt fühlen kann.

Frittierte Lebensmittel

Vermeide frittierte Lebensmittel. Wenn Du Fleisch isst, dann dämpfen oder grillen. Frittierte Lebensmittel enthalten einen hohen Anteil an Fetten, die zu Herz-Kreislauf-Beschwerden führen können.

Meeresfrüchte

Du solltest den Verzehr von Meeresfrüchten, insbesondere von frittierten Garnelen, reduzieren. Wenn Du Meeresfrüchte isst, sollten diese gedünstet sein.

Alkoholische Getränke

Alkoholische Getränke sind ein wesentlicher Faktor für die Gewichtszunahme. Diese Getränke enthalten leere Kalorien sowie viel Zucker. Darüber hinaus sind seine Auswirkungen auf den Körper kontraproduktiv.

Wenn Du diesen Ratschlägen folgst und Dich für eine gesunde Ernährung entscheidest, kannst Du effektiv abnehmen.

Beitrag geschrieben von Jacqueline Schulze, am
Neben der körperlichen Fitness ist für mich auch die geistige Fitness wichtig. Mein persönliches Motto: "Ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben!" - Jacqueline Schulze

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.