10 Simple Fitness Ziele

Wenn du ein paar Kilo verlieren willst, oder einfach wieder gut in Form sein möchtest, oder einfach nur deinen Fitness-Level erhöhen willst, ist es notwendig dich selbst ausreichend zu motivieren.

Du musst nicht bis Neujahr warten, um mit deinen Fitnessübungen zu starten. Aber egal wann du startest, hier sind 10 simple Fitness Ziele, die dir dabei helfen fit zu werden.

Starte einen Fitness-Plan: Sprich mit deinem Arzt, und mache ihm klar was deine Ziele sind, was deine Fitness betrifft. Entscheide dich, ob du lieber ins Fitnessstudio oder lieber auf eigene Faust trainieren möchtest. Die meisten Fitnessstudios bieten eine kostenlose Probezeit von einem Tag bis zu einem ganzen Monat an.

Such dir einen Freund: Finde jemanden, der dich motiviert. Du kannst dir entweder einen Freund suchen, der mit dir zusammen trainiert, oder einfach einen Onlinecoach, der dir dabei hilft, deine Ziele zu erreichen. Auf Spark.com oder Livestrong.com findest du geeignete Onlinepartner oder ganze Gruppen, die auch dieselben Ziele verfolgen wie du.

Mehr Fahrrad, mehr Laufen: Wenn du irgendwohin musst, versuche wann immer es möglich ist, zu Fuß zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren. Wenn du mit dem Auto irgendwo hin musst, rechne dir ein bisschen mehr Zeit ein, und parke ein paar Kilometer von deinem Ziel entfernt, und nimm den Rest der Strecke zu Fuß.

Trinke mehr und trinke weniger: Versuche, mehr Wasser zu trinken, am besten soviel, wie du täglich schaffen kannst. Je mehr Wasser du trinkst, desto weniger hungrig wirst du sein. Versuche keinen Alkohol und keine Limonaden zu trinken. Maximal einen Saft oder eine Diät-Cola pro Tag. Achte darauf, mindestens ein Glas fettarme Milch pro Tag zu trinken.

Zähle deine Schritte: Holen dir einen Schrittzähler – beachte, dass sogar einige Smartphones Schritt Zähler haben. Sonst bekommst du auch in den meisten Sportgeschäften bereits einen ab €10.

Zuhause essen: Bereite deine Mahlzeiten am besten zu Hause mit frischen Zutaten zu. Somit vermeidest du Konservierungsstoffe und versteckte Kalorien, die in vielen Fertigprodukten oder Restaurants enthalten sind.

Kalorien zählen: Notiere deine Kalorienzufuhr in einer Liste, in die du täglich einträgst und die du auch regelmäßig kontrollierst. Hier kannst du auch deinen Grundumsatz und deinen Kalorienverbrauch eintragen, den du bei deinen Fitnessübungen hattest.

Belohne dich selbst: Setze dir Ziele und verknüpfe eine Belohnung mit jedem deiner Ziele. Es könnte zum Beispiel ein Stück Kuchen oder auch eine professionelle Massage sein. Wenn du dich mit Lebensmittel belohnen möchtest, halte es in Maßen.

Nimm dir eine Auszeit: Einmal alle zwei Wochen solltest du dir eine Pause gönnen. Einen Tag von den Fitnessübungen frei nehmen auch ein wenig bei der Ernährung die Zügel lockern. Menschen, die regelmäßige Pausen haben, erreichen ihre Fitnessziele einfacher, wenn sie auch mal einen Schlemmertag und einen trainingsfreien Tag einlegen.

Verfolge deine Ergebnisse:

Mach ein Bild von dir und schreibe dein Gewicht nieder, bevor du mit dem Fitnesstraining beginnst. Feiere jede sichtbare Änderung, auch wenn es nur ein paar Zentimeter Bauchumfang oder ein halbes Kilo ist.

Beitrag geschrieben von Julia Lehmann, am
Fitness hat für mich einen enorm hohen Stellenwert so wie gesunde Ernährung. Ich gehe mehrmals die Woche joggen. Mein Motto: "Gehe mit Herz und Verstand durchs Leben!" - Julia Lehmann

3 Kommentare

  1. Nina

    um

    Super Artikel! Hab eure Seite gerade über Google gefunden da ich meinen Neujahrsvorsatz verwirklichen möchte und endlich 5kg abnehmen möchte und natürlich auch meine Fitness steigern will. Jetzt gibt’s keine Entschuldigungen mehr.

    • Julia Lehmann

      um

      Hallo Nina,

      Viel Spaß und schau doch mal in unserer Rubrik „Motivation“ unter dem Menüpunkt „Fitness“ rein, da findest du viele Tipps, wie du dich selber motivieren kannst und deine Fitness Ziele erreichen kannst. Dann klappts bestimmt mit deinem Vorsatz!

      Liebe Grüße

      Julia – FitnessMagazin.de

  2. Hexle

    um

    Werde ich gleich mal in meinem Alltag einbauen:)

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.