Die Vorteile einer Pulsuhr beim Fitnesstraining

Pulsmesser, oder auch Pulsuhren genannt, machen genau das was sie sagen: sie überwachen die Herzfrequenz, und zeigen die aktuellen Schläge pro Minute auf der Pulsuhr an.

Um das maximale Ergebnis aus einem Fitness Workout zu erhalten, sollte sich die Herzfrequenz zwischen der minimalen und maximalen Rate  für Fitnessübungen bewegen. Im folgenden informieren wir dich über die Vorteile der Verwendung einer Pulsuhr beim Training.

Arten von Uhren und Preise

Pulsuhren, oder auch Pulsmesser genannt, liegen im Normalfall preislich zwischen €20.- und €200. Die Basismodelle haben meist einen in der Uhr integrierten Handgelenksensor um die Herzfrequenz zu überwachen, während genauere Uhren einen Brustgurt mit einem drahtlosen Sender haben, um den Puls zu berechnen.

Andere Pulsuhren wiederum haben ein kleines Band, das man um den Finger oder Oberarm wickelt, damit die Frequenz des Herzens bestimmt werden kann. Hochwertige Pulsuhren haben sogar einen Zähler für Kalorienverbrauch und ein GPS integriert.

Der Nutzen einer Pulsuhr

Eine Pulsuhr ist ein Fitnessgerät, dass dir zeigt wie schnell dein Herz schlägt. Deinen Ruhepuls solltest du am besten am Morgen kurz nach dem Aufstehen ermitteln. Idealerweise solltest du den Puls für eine ganze Minute messen, alternativ kannst du aber auch nur 10 Sekunden messen und das Ergebnis dann mit sechs multiplizieren.

Durch die Verwendung eines Online-Herzfrequenz-Rechner kannst du genau ausrechnen, bei welchem Puls du die optimale Fettverbrennung erreichst um ein effizientes Fitnesstraining zu erreichen. Du solltest aber auch auf jeden Fall die maximale Herzfrequenz ermitteln, damit du das Risiko für Herzprobleme beim Sport minimieren kannst.

Pulsuhren mit integriertem GP

Einige Modelle können mit dem Computer oder drahtlosen Geräte synchronisiert werden, um ein Protokoll der Herzfrequenz Muster aufzuzeichnen. Auch wenn du keine dieser hochtechnischen Pulsuhren besitzt, kannst du täglich nach deinem Training deine Messdaten notieren und miteinander vergleichen.

Wenn du zum Beispiel im ersten Monat bei deinem Ausdauertraining eine hohe Herzfrequenz hast, aber im zweiten Monat feststellst, dass deine Herzfrequenz beim Training niedriger wird, dann ist es wahrscheinlich nötig, die Intensität des Trainings zu erhöhen.

Die Vorteile der Verwendung einer Pulsuhr Uhr sind leicht zu erkennen, aber sie sollte nie ein Ersatz für einen Personaltrainer oder für einen Arzt sein.

Beitrag geschrieben von Julia Lehmann, am
Fitness hat für mich einen enorm hohen Stellenwert so wie gesunde Ernährung. Ich gehe mehrmals die Woche joggen. Mein Motto: "Gehe mit Herz und Verstand durchs Leben!" - Julia Lehmann

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.