Wie können Liegestützgriffe deine Fitness steigern?

Liegestütze sind eine extrem effektive Fitnessübung, wenn es um die Entwicklung der Kraft im Oberkörper, vor allem in der Brust, in den Armen und den Schultern geht.

Um die diversen Liegestützübungen noch besser ausführen zu können, sind Liegestützgriffe ein sehr praktisches und vor allem gelenkschonendes Zubehör im Bereich der Fitnessgeräte.

Im Folgenden erfährst du mehr wie, warum und weshalb du darüber nachdenken solltest, Liegestützgriffe in dein Fitnesstraining aufzunehmen und warum sie deine Fitness erheblich steigern werden.

Was sind Liegestützgriffe?

Es gibt ein paar Variationen von Liegestützriffen auf dem Markt, aber vereinfacht gesagt sind es ein paar horizontale Stangen befestigt an einer Basis, damit sie auf dem Boden stehen können. Man umgreift mit den Händen die Griffe um seine Liegestütze zu machen. Es gibt auch eine andere Variante, wo ein langer horizontaler Balken an einer Basis befestigt ist und auf dem Boden steht.

Die perfekten Liegestützgriffe sind zwei Griffe auf jeweils einer sich rotierenden Basis. Diese Griffe machen bei der Ausführung der Übungen eine leichte Drehung mit, was auf der einen Seite die Gelenke schont, auf der anderen Seite das Training intensiviert. Im Grunde genommen haben sie aber alle die gleiche Funktion und den selben Zweck, dich bei deinen Liegestützen optimal zu supporten.

Vorteile von Liegestützgriffen

Die Ausführung von Liegestützen auf dem normalen Boden oder einer Fitnessmatte bringen eine Menge Druck auf die Handgelenke, was schnell zu schmerzen und der Beeinträchtigung deines Trainings führen kann. Liegestützgriffe helfen in dem die Handgelenke beim Workout immer schön gerade bleiben, und somit um ein vielfaches weniger belastet werden. Somit entfällt ein Teil des Drucks und auch die damit verbundenen Schmerzen. Dies wiederum ermöglicht es dir, mehr Liegestütze zu machen und mehr aus deinem Training herauszuholen.

Liegestützgriffe erweitern auch die Intensität des Trainings, da man mit ihnen aufgrund der Höhe der Griffe, tiefere Bewegungen ausführen kann. Dies ermöglicht es dir mehr Muskelgruppen zu trainieren, vor allem wenn du mit der Position der Griffe variierst. Auch deine Körpermitte, also der abdominale Bereich, wird durch das verwenden der Griffe um einiges mehr trainiert, als wenn du normale Liegestütze am Boden machen würdest.

Während Liegestützgriffe Schmerzen am Handgelenk verhindern können, muss man sich im klaren sein, dass sie das Training nicht vereinfachen. Es liegt immer noch an dir die perfekte Form bei den Fitnessübungen einzuhalten, nämlich den Körper gerade zu halten und die Oberarme parallel zum Boden zu halten.

Insgesamt sind Liegestützgriffe das perfekte Fitnessgerät für ein effektives Oberkörpertraining. Sie helfen dir nicht nur dabei mehr aus deinen Übungen herauszuholen, sondern schonen auch die Gelenke und schützen vor diversen Verletzungen und Schmerzen. Es rentiert sich also auf jeden Fall sich ein paar zuzulegen, gerade wenn Liegestütze ein Grossteil deines Fitnessprogramms ausmachen.

Beitrag geschrieben von Julia Lehmann, am
Fitness hat für mich einen enorm hohen Stellenwert so wie gesunde Ernährung. Ich gehe mehrmals die Woche joggen. Mein Motto: "Gehe mit Herz und Verstand durchs Leben!" - Julia Lehmann

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.