Gewichte für Arme und Beine, gut oder schlecht?

Wenn du schon für eine längere Zeit deine Fitness trainierst, dann hast du eventuell schon bemerkt, dass dein Training vielleicht nicht mehr ganz so viel bringt wie am Anfang.

Falls es dir genau so geht, ist es Zeit damit anzufangen, dein Training mit etwas Würze anzureichern und es wieder spannender und herausfordernder zu gestalten.

Aber was, wenn du Walken oder Laufen gehst und nicht weißt, wie du die Intensität wieder steigern kannst?

Die Lösung dafür sind Gelenkgewichte, die du beim Ausdauertraining an Arme und Beine anbringst, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

Was sind Gelenkgewichte?

Im Grunde genommen ist dies ziemlich schnell und einfach auf den Punkt gebracht. Es sind spezielle Gewichte die am Fußknöchel und am Handgelenk festgeschnallt werden, um den Widerstand bei den Bewegungen zu intensivieren. Diese Gewichte gibt es in vielen verschiedenen Größen und Gewichten. Das tragen solcher Gewichte hat speziell beim Ausdauertraining einen sehr großen Nutzen.

Wenn du mit diesen Gewichten trainierst, dann wird jede Bewegung härter und du wirst mehr Energie verbrauchen, als die selbe Bewegung ohne Gelenksgewichte. Somit verhelfen diese Gewichte zu einem anstrengenden, und effektiven Fitness Training. Tests haben ergeben, dass die Verwendung dieser Fitnessgeräte dem Benutzer zu mehr Ausdauer, sowie zu einer höheren und rascheren Gewichtsabnahme verhelfen.

Gibt es irgendwelche Risiken?

Während diese Gewichte für Arme und Beine dir dabei helfen, ein sehr gutes Training zu absolvieren, musst du dabei darauf acht geben, dass du nicht zu schwere Gewichte verwendest, da diese Verletzung wegen der höheren Widerstandsgrenzen verursachen können.

Im Vergleich zu Handgelenkgewichten sind Gelenkgewichte für die Knöchel die bessere Option, da die Gefahr sich Verletzung zu zuziehen, um einiges niedriger ist.

Wie verwendet man Gelenkgewichte?

Das Verwenden von solchen Gewichten für Arme und Beine ist einfach. Du musst sie nur vor dem Laufen gehen oder vor deinem Workout anziehen. Allerdings solltest du gerade beim Laufen auf schwerere Gewichte verzichten, da die Belastung doch sehr hoch sein kann.

Zum Schluss sei noch gesagt, dass die Verwendung von Gelenkgewichten nicht vollkommen notwendig ist. Stattdessen kannst du entweder die Zeit, die du trainierst, oder die Intensität mit der du trainierst erhöhen. Viel Glück!

Beitrag geschrieben von Katrin Bedard, am
Fitness und Sport bedeutet für mich: Den Lebensstil zu pflegen, der Freude macht und Lebensqualität sichert. Mein persönliches Motto lautet: "Ich kenne nur den Weg vorwärts!" - Katrin Bedard

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.