Rohkost Diät – Ein ausgekochter Schwindel?

Die Beliebtheit von Rohkost Diäten ist in den letzten Jahren sehr gestiegen. Aber auch aus gutem Grund?

Alle wichtigen Fakten und Informationen werde ich in diesem Artikel auflisten und genauer erläutern. Rohkost ist im Grunde genommen vegetarisches Essen, das nicht gebacken, gekocht oder mit mehr als 48 Celsius-, ungefähr 120 Fahrenheit, erhitzt wird.

Rohkost kann in vier Hauptgruppen kategorisiert werden: Gemüse und Früchte, Sprossen aller Arten, dehydrierten Brote und Früchte, und fermentierte Lebensmittel.

In diesem Bericht erfährst du, wie du am besten eine Rohkost Diät startest, und auf was du unbedingt achten solltest.

Die Vorteile der Rohkost Diät:

Es ist eine sehr verbreitete Tatsache, dass viele bekannte Menschen bereits 1500 v. Chr. Rohkost in ihrer Nahrung bevorzugten, da sie gewisse Vorteile darin erkannten. Unter ihnen waren unter anderem Leonardo de Vinci, Russo, Hippokrates, Tolstoi, und noch viele andere.

Heutzutage machen es ihnen viele Stars nach und treten mit der Rohkost Diät in ihre Fußstapfen. Für sie bedeutet Rohkosternährung ein gesunder Lebensstil, und der Vorteil, perfekt in den Plan vom Abnehmen zu passen.

Bevor du aber mit der Rohkosternährung anfängst, solltest du den größten aller Vorteile dieser Art von Ernährung verstehen. Dieser wäre: Enzyme. Wenn Nahrung auf mehr als 48 Grad erwärmt wird, sterben dabei alle Enzyme, und sie verlieren dabei ihre hochgeschätzte Wirkung.

Enzyme werden von unserem Körper selbst erzeugt, um ihn bei einer der wichtigsten Aufgaben zu unterstützen, die unser Körper durchführt. Sie helfen in der Regulierung unseres Essverhaltens und verhelfen zu einem schnelleren Sättigungsgefühl. Also ein idealer Vorteil, gerade beim Abnehmen.

Ein weiterer, positiver Nebeneffekt einer Rohkost Diät ist es, dass sie dabei hilft, dass Körpergewicht besser zu halten. Nur am Rande erwähnt, wer Übergewicht hat leidet meistens unter zu hohem Blutdruck, Herzkrankheiten, usw.

Wer sich also von Rohkost ernährt, wird langfristig folgende Vorteile haben:

  1. verbessertes Immunsystem
  2. besserer Schlaf
  3. mehr Energie
  4. gesünderes Essverhalten
  5. weniger oder keine Hautkrankheiten
  6. weniger Fett im Blut
  7. und ein längeres Leben.

Ein anderer, sehr wichtiger Vorteil der Rohkost ist es, dass man die richtige Mischung von Nahrungsmitteln zu sich nimmt, ohne die falschen Arten von Nahrungsmitteln zu mischen. Es ist wichtig zu vermeiden, dass man Gemüse und Früchte, süße Früchte und saure Früchte, Fett und Früchte unter einander mischt. Der Grund dafür ist, dass jede Nahrungsmittelgruppe durch ein anderes Enzym verdaut wird.

Das durcheinander bringen könnte einen aufgeblähten Magen und ein unangenehmes, schweres Gefühl begleitet von dem Drang, sich schlafen zu legen, hervorrufen. Eigentlich sollte gerade das Gegenteil der Fall sein. Man sollte sich nach dem Essen energiegeladen und lebendig fühlen.

Rohkosternährung – Wie anfangen?

Ich hoffe, ich konnte dich jetzt schon davon überzeugen, dass eine Rohkost Diät vieles zum Besseren ändern kann. Aber wie solltest du am besten damit anfangen? Hier sind ein paar wichtige Tipps, wie du damit beginnen kannst, deine Ernährung auf Rohkost umzustellen:

  • Anstatt Nahrungsmittel wegzunehmen, fange mit dem Hinzufügen roher Nahrungsmittel zu deiner Ernährung an.
  • Versuche, nur natürlich gepresste Säfte trinken. Besonders grüner Saft gemacht aus Sellerie, Gurke, und grünen Blättern. (Tipp: versuche Gurke, Sellerie, grüne Blätter ein bisschen Ingwer, und Zitrone in einem Saft – Lecker!).
  • Dein Mittagessen mit einem großen Salat anfangen. Füge Nüsse und Samen hinzu.
  • Fange damit an, Nüsse, Mandeln, und Samen als Snacks zu essen. Oder ein paar Früchte.

Die Nachteile:

Wenn du damit anfängst, Rohkost zu dir zu nehmen, wird dein Körper damit beginnen, viele Giftstoffe, die sich in deinem Körper angesammelt habe, auszuleiten. Dabei kann es in manchen Fällen zu einem schlechten Atem kommen, der aber schnell wieder verschwinden wird.

Dies ist ein ganz normaler Prozess und ist ein Zeichen dafür, dass dein Körper einen Schritt näher zu einem gesunden und giftfreien Zustand kommt. Bevor du mit einer Rohkost Diät beginnst, solltest du aber auf jeden Fall mit deinem Arzt sprechen, um sicher zu gehen, dass diese Art von Diät auch wirklich zu dir passt.

Beitrag geschrieben von Julia Lehmann, am
Fitness hat für mich einen enorm hohen Stellenwert so wie gesunde Ernährung. Ich gehe mehrmals die Woche joggen. Mein Motto: "Gehe mit Herz und Verstand durchs Leben!" - Julia Lehmann

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.