Proteinreiche Lebensmittel zum Abnehmen?

Proteine sind für unseren Körper notwendig, aber können sie auch beim Abnehmen eine Hilfe sein?

Heute gebe ich dir ein paar Abnehmtipps und zeige dir, warum Proteine während einer Diät so wichtig sind. Wenn du während des Abnehmens proteinreiche Lebensmittel zu dir nimmst, dann hilft dies deinem Körper dabei, Fett anstatt von Muskelmasse zu verbrennen.

Gerade wenn es um das Thema Diät geht, dann sind Proteine dein bester Verbündeter. Studien haben gezeigt, dass Leute, die mehr proteinhaltige Lebensmittel zu sich nehmen mehr Fett verbrennen, als Menschen, die nur wenige Proteine zu sich nehmen.

Ein Grund dafür ist die thermische Wirkung. Die thermische Wirkungen ist die Energie die unser Körper dafür braucht, um das Essen zu konsumieren und zu verdauen. Während dieses Prozesses werden Kalorien verbrannt.

Da proteinreiche Lebensmittel mehr Energie zur Verdauung benötigen, werden mehr Kalorien verbrannt und weniger Fett im Körper gespeichert. Auf der anderen Seite werden diätetische Fette und Kohlenhydrate zwar leichter verdaut, aber der Körper wandelt diese schneller in Fett um und es werden weniger Kalorien verbraucht.

Ein Tagesplan während einer Protein Diät

Ein Tag kann aus vielen kleinen Mahlzeiten, oder aus wenigen großen bestehen. Sieh es einmal so – die thermische Wirkung erreicht ihren Peak ungefähr eine Stunde nach der Nahrungsaufnahme. Deshalb ist es während dem Abnehmen sehr wichtig, wann und wie du deine Kalorien zu dir nimmst.

Wenn du zwei oder drei sehr große Mahlzeiten am Tag zu dir nimmst, dann muss dein Körper sehr hart dafür arbeiten, um diese Menge an Kalorien verarbeiten zu können. Das Problem ist hierbei, dass du sehr schnell müde sein wirst, wenn der Körper die ganze Energie fürs Verdauen benötigt.

Dies wiederum wird dich dazu veranlassen, weniger aktiv zu sein, und du wirst weniger Kalorien verbrennen. Wenn du aber am Tag 4-5 kleinere Portionen zu dir nimmst, dann wirst du bestimmt nicht so müde sein und folglich aktiver durch den Tag gehen.

Das hat zur Folge, dass du deinen Körper nicht überforderst, er aber trotzdem verdauen kann und Kalorien verbrennt, ohne dass du dich dabei ausgebrannt fühlst. Wenn du mehr proteinhaltige Lebensmittel einbindest, dann wird dein Körper mehrmals am Tag mehr Kalorien als sonst verbrennen. Dies ist der Hauptgrund, warum Proteine und Abnehmen Hand in Hand gehen.

Proteinreiche Lebensmittel

Es gibt sehr viele verschiedene Quellen, die es dir ermöglichen proteinreich zu essen. Du solltest aber keinesfalls nur Proteine essen, da dein Körper noch viele andere wichtige Nährstoffe benötigt. Das Ziel sollte sein, mehr Proteine zu deiner bestehenden Ernährung hinzufügen, und darauf zu achten, auch andere gesunde Nahrungsmittel zu dir zu nehmen.

Das Hinzufügen von Proteinen kurbelt den Stoffwechsel an, und dein Körper kann somit mehr Kalorien verbrennen. Einige Beispiele für proteinreiche Lebensmittel sind:

  • Fleisch
  • Huhn
  • Fisch
  • Truthahn
  • Eier
  • Käse
  • Bohnen (inklusive Sojabohne-Bohnen)
  • Nüsse
  • Samen
  • Kürbis
  • Squash-Samen-Kerne
  • Linsen

Es gibt noch weitere Proteinquellen wie Produkte von Herbalife, Vitamin-Ergänzungen, und Proteinshakes, die als Ersatz für eine ganze Mahlzeit gedacht sind. Diese Produkte solltest du aber nur dann einer richtigen Mahlzeit vorziehen, wenn du keine Zeit hast, oder du keine andere Wahl hast.

Wie du siehst, helfen proteinreiche Lebensmittel beim Abnehmen enorm und unterstützen dich, ohne dass du viel dazu beitragen musst. Halte dich an die obigen Punkte, um ein gesünderes und leichteres Leben zu führen. Viel Erfolg mit unseren Abnehmtipps!

Beitrag geschrieben von Katrin Bedard, am
Fitness und Sport bedeutet für mich: Den Lebensstil zu pflegen, der Freude macht und Lebensqualität sichert. Mein persönliches Motto lautet: "Ich kenne nur den Weg vorwärts!" - Katrin Bedard

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.